Willkommene Förderung für den MCB Wackernheim 1978 e.V.

Vier km südwestlich von Wackernheim, nahe dem Hofgut Menk, liegt der „Flugplatz“ des Modellbau-Clubs (MCB) Wackernheim 1978 e. V.
Kurz vor Ostern präsentierte sich die kurzgeschnittene, 300 m lange Start- und Landebahn in saftigem Rasengrün. “Bei der letzten Mahd hat der alte Rasentraktor seinen Geist aufgegeben“, weiß Andreas Hirsch, Vorsitzender des MCB Wackernheim 1978 e.V. bedauernd zu berichten. Hocherfreut war er deshalb über die Förderung in Höhe von 2.430 €, die er aus den Händen von Landrätin Dorothea Schäfer im Rahmen der Ehrenamtsförderung für einen neuen Rasentraktor in Empfang nehmen konnte.
(auf dem Bild: Andreas Hirsch (l) und Reinhard Hilscher (r) freuen sich über die Förderung)
Der MCB 1978 e.V zählt heute 65 Mitglieder. Größte Modellflugzeuge können auf der eingeebneten Rasenfläche sicher landen, sofern der Pilot mit dem Steuerpult entsprechend um zu gehen weiss. Voll im Trend liegt der Verein mit den neuesten Fluggeräten, den Drohnen. Interessierte können diese Flugobjekte dort testen, sich Rat einholen, Fachgespräche führen. Gestört wird hier niemand, der Flugplatz liegt weit außerhalb. Steht der Wind ungünstig, ist bei Flugbetrieb im Hofgut Menk ein leises Summen wie aufgeregtes Bienengeflüster zu vernehmen.
Andreas Hirsch dankt insbesondere der Wackernheimer Ortsbürgermeisterin Sybille Vogt, die sich tatkräftig und auf unkomplizierte Weise dafür eingesetzt hat, dass die Aufnahme in die Ehrenamtsförderung sehr schnell zustande kam.
Wer am Flugzeugmodellbau oder am Drohnenbetrieb interessiert ist, kann jederzeit mit Andreas Hirsch Kontakt aufnehmen unter der Telefonnummer 06132/786835 oder per email
a.e.hirsch@gmx.de

Wolfgang Emmerling
Beigeordneter OG Wackernheim