Dorfcafé feiert 5-jähriges Bestehen

Zuerst war es nur eine Vision, dazu kam der Wille und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
5 Jahre Dorfcafé wurden am vergangenen Samstag im Dorfgemeinschaftshaus in Wackernheim gefeiert. Frau Gunhild Welch ließ eindrucksvoll die letzten Jahre Revue passieren. Über die Jahre hat sich ein Team gebildet, dass selbstverantwortlich arbeitet, mit KuchenbäckerInnen im Hintergrund, die backen und Springerinnen, die kommen, wenn Not an der Frau ist.
3.600 Personen wurden bewirtschaftet und eine stolze Summe von 10.000,- Euro wurde eingenommen, ausschließlich durch Spenden für Kaffee und Kuchen. Alles wird in rein ehrenamtlichem Engagement geleistet. Das Geld aus den Spenden floss zurück in den Kreislauf, d.h. die Spenden wurden an die Gemeinschaft zurückgegeben. Gespendet wurde u.a. eine Sitzbank, ein Amberbaum, die Flüchtlingshilfe sowie das Haus der Jugend wurden unterstützt, die betreuende Grundschule und das Integrative Förderzentrum Rhein-Main, um nur einige zu nennen.
Das Dorfcafé ist ein Treffpunkt für Jede und Jden geworden, in dem man viel erfahren kann über das aktuelle Geschehen in Wackernheim, aber auch viele Geschichten über Vergangenes aus dem Ort erfährt.
Frau Welch dankte allen, die aus der Vision Realität werden ließen. Ein Rahmenprogramm mit den Tanzgruppen „Sparkle“ und „Magixx“ unter der Leitung von Jessica Uhrig, der Musikgruppe „Folkusion“, einer Vorführung der Voltigiertruppe des IFZ sowie einem Gedicht von Frau Segner-Gierten rundete den erfolgreichen Nachmittag mit vielen Gästen ab.