Wenn am letzten Donnerstag im November die Einzelteile unserer Holzhütten von starken Männern aus dem Keller geholt werden und sich der Dorfplatz schmückt, dann steht ohne Zweifel der Weihnachtsmarkt kurz bevor. Unterstützt wurde der VG-Bauhof in diesem Jahr beim Auf- und Abbau der Hütten von Hans-Werner Mitz, Herbert Wolf, Günther März und Heiko Netz.
Die überwiegend ortsansässigen Aussteller sind die Säulen unseres Weihnachtsmarktes, mit ihrem reichhaltigen und abwechslungsreichen Angebot. Wir freuen uns sehr über die beständigen aber auch über die neuen Beschicker und über diejenigen, die sogar beide Öffnungstage bestreiten. Wir bedanken uns herzlich bei: Dem Elternausschuss der Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“, der 3. Klasse der Rabenkopf-Grundschule, dem CCW, dem Kerbejahrgang 1997/98, dem Weltladen Heidesheim – Ilka Schröder, der Katholischen Kirchengemeinde Wackernheim, Frank Beck und Ulrike Cyrson, Susanne Marczinsky, Sonja Wollner und Diana Flemig, Gulnaz Zimmermann, Helga und Mandy Lengenfelder, Anita Schäfer, Bernd Heller, Thomas Michel, den Wackernheimer Landfrauen sowie der Wackernheimer Feuerwehr und Jugendfeuerwehr.
Rockige Balladen, Weihnachtslieder, Gedichte und Choräle und der Nikolaus mit Chauffeur, gehörten in diesem Jahr wieder zum Rahmenprogramm. Dafür danken wir sehr: Den Kindern der Rabenkopf-Grundschule und der Kita „Unterm Regenbogen“, dem Kinderchor „Haste Tönchen?!“, den Wackernheimer Musikfreunden, der Musikschule von Elena Scheveleva, Kreuz und Quer, den Bläsern des Keller-Quintetts sowie Bett und Mett. Außerdem besuchte uns auch das Heidesheimer Königshaus.
Wie immer versorgte uns Siegfried Just mit Tannengrün zur Dekoration der Hütten und des Platzes und Frank Beck stellte den prachtvollen Weihnachtsbaum aus eigener Zucht auf. Für die Stromanschlüsse der Hütten war Jürgen Graf zuständig, die Organisation des Marktes lag bei Petra Schrimb und Gaby Uhrig.
Über die vielen kleinen und großen Besucherinnen und Besucher haben wir uns alle sehr gefreut. Die Vorbereitungen und Mühen der vielen fleißigen Helferinnen und Helfer haben sich mehr als gelohnt. Wir alle sind stolz auf unseren Weihnachtsmarkt in familiärer und dörflicher Atmosphäre, der auch über unsere Ortsgrenzen hinaus bekannt ist.
Eine glanzreiche und friedvolle Adventszeit wünscht allen
Sybille Vogt, Ortsbürgermeisterin