Rückblick auf unseren 23. Weihnachtsmarkt

Das erste Adventswochenende steht in Wackerheim unter besonderen Vorzeichen, schon Wochen davor laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Doch ist nicht nur die Ortsgemeinde und allen voran Gaby Uhrig und Petra Schrimb mit der Organisation beschäftigt. Aussteller und Anbieter geben ihr Bestes, um die Besucherinnen und Besucher mit ihrem Angebot zu überraschen und die vielen Musikgruppen proben eigens für diesen Auftritt.

Ohne die tatkräftige Unterstützung des Auf- und Abbauteams gäbe es keine Hütten und keinen Lichterglanz über dem Dorfplatz. In diesem Jahr fanden sich sogar neue Helfer: Eric Alhéritière, Karlheinz Bastuck, Thomas Michel und Stephan Schäfer-Sekura verstärkten das verlässliche Team von Armin Schwerdt, Herbert Wolf, Heiko Netz und den Bauhof-Mitarbeitern.

Dass das Schmücken ihrer Stände den Ausstellern eine große Freude ist, stellt man Jahr für Jahr fest. Das Tannengrün dafür wurde von Siegfried Just geliefert. Für viele der ortsansässigen Stand-Beschicker ist es seit Jahren selbstverständlich, Teil unseres Marktes zu sein, einige sind von Anfang an dabei. Wir bedanken uns für das vielfältige und einfallsreiche Angebot bei: Dem Elternausschuss der Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“, der 3. Klasse der Rabenkopf-Grundschule, dem CCW, dem Freundeskreis Wackernheim-Roncà, dem Kerbejahrgang 1997/98, der Katholischen Kirchengemeinde Wackernheim, Frank Beck und Ulrike Cyrson, Susanne Marczinsky, Sonja Wollner und Diana Flemig, der Tanzgruppe Mariposa, Birgit Kapp, Patricia Wucher, Kristin Grebert und Nina Schwerdt, Familie Zangi, Familie Yildiz, Thomas Michel, den Wackernheimer Landfrauen, der Wackernheimer Feuerwehr und Jugendfeuerwehr, dem Jungen Rat, Wolfgang Emmerling und Bernd Heller.

Weihnachtslieder, Gedichte und Choräle und der Nikolaus mit Chauffeur gehörten in diesem Jahr zum Rahmenprogramm. Dafür danken wir sehr: Den Kindern der Rabenkopf-Grundschule und der Kita „Unterm Regenbogen“, dem Kinderchor „Haste Tönchen?!“, dem Chor „Haste Töne?!“, den Wackernheimer Musikfreunden, der Musikschule von Elena Scheveleva, dem „Keller Quintett“, Blechbläsergruppe des ev. Dekanats Ingelheim, den Jagdhornbläsern sowie der Band „The Jokers“. Außerdem besuchte uns auch das Heidesheimer Königshaus.

Frank Beck stiftete den Weihnachtsbaum aus eigener Zucht; die Stromanschlüsse der Hütten stellte Jürgen Graf zur Verfügung. Die technische Verstärkung des Rahmenprogrammes verdanken wir der Emrich & Carle Immobilien GmbH.

Vielen, vielen Dank allen Helferinnen, Helfern und Beteiligten. Sie ermöglichen mit ihrem Einsatz und Engagement das Gelingen unseres Weihnachtsmarktes.

Eine stimmungsvolle und glanzreiche Adventszeit und ein friedliches und frohes Weihnachtsfest wünscht Ihnen
Sybille Vogt, Ortsbürgermeisterin