Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Wackernheimer Friedhofsgruppe konnte die 1. Vorsitzende der Wackernheimer AWO, Roswitha Hofmann, eine Bank zum Ausruhen und Erholen auf dem Friedhof übereichen.

Sichtlich erfreut nahmen die Beigeordnete der Ortsgemeinde Doris Just, sowie die anwesenden Mitglieder der Seniorengruppe die Spende entgegen.
Damit erfährt der Wackernheimer Friedhof eine weitere Aufwertung.
In partnerschaftlicher Verbundenheit unterstützen Vereine, Verbände und Privatpersonen schon seit Jahr und Tag die ehrenamtliche Arbeit der Senioren.
Auch dieser Beitrag der AWO stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl der großen Wackernheimer Bürgergemeinschaft und entlastet darüber hinaus die kommunale Hand.
lawo
Arbeiterwohlfahrt Wackernheim